Wie Sie mit Wasserspendern die Gesundheit am Arbeitsplatz fördern

Wer kennt es nicht: Man ist vertieft in eine Aufgabe oder nimmt an einem Meeting nach dem anderen teil. Am Ende des Tages stellt man fest: Ich habe den ganzen Tag nichts getrunken.

So geht nicht nur Ihnen, sondern auch vielen Ihrer Mitarbeiter. Besonders am Arbeitsplatz kommt das Wassertrinken oft zu kurz – es wird schlichtweg vergessen oder die Möglichkeit, sich ein Glas Wasser zu holen, ist umständlich und zeitaufwändig. Entweder sind die Wege zu weit oder die Trinkwasserquellen, wie der simple Wasserhahn, zu unattraktiv.

Wassertrinken ist wichtig für Gesundheit und Leistungsfähigkeit

Dabei ist ein ausreichender und regelmäßiger Wasserkonsum entscheidend, um gesund und leistungsfähig zu bleiben.

Schon bei 2 % bis 4 % Flüssigkeitsverlust ist das Gehirn merklich beeinträchtigt. Die Folgen sind eine geringere Konzentrations- und Leistungsfähigkeit. Denn das menschliche Gehirn besteht zum Großteil aus Wasser. Daher benötigt es kontinuierlich Flüssigkeitsnachschub, um optimal arbeiten zu können. Unter Wassermangel leidet die Leistungsfähigkeit noch am Folgetag!

Bei der Vorbeugung von Infektionskrankheiten ist eine ausreichende Aufnahme von Flüssigkeit – optimal Wasser oder Tee – ebenfalls ein essenzieller, positiver Faktor. Das regelmäßige Wassertrinken stärkt unser Immunsystem und hält die Schleimhäute feucht. Es ist unbestritten, dass ein gesunder Körper der beste Schutz vor Ansteckung mit Krankheiten ist. Vor allem in Corona-Zeiten ist dies besonders wichtig.

Genügend Wasser beugt nicht nur aktiv Rücken- und Gelenksschmerzen vor, sondern wirkt auch prophylaktisch gegen Verstopfung, Thrombosen, dauerhafte Müdigkeit, Erkrankungen der Bronchien, und einiges mehr. Im Büroalltag gibt es zwar viele vorbeugende Maßnahmen für diese Art von Beschwerden. Flächendeckend umsetzen lässt sich aber kaum etwas so einfach, wie eine kontinuierliche Versorgung mit frischem Wasser.

Vorteile durch regelmäßigem Wasserkonsum

 

So motivieren Sie Ihre Mitarbeiter zum Wassertrinken

Die Maßnahmen, um Mitarbeiter zum Wassertrinken zu motivieren, sind einfach umsetzbar. Eine Studie der Techniker Krankenkasse konnte wichtige Motivationsfaktoren identifizieren. Demnach motivieren folgenden Faktoren die Mitarbeiter am stärksten:

  • Mehr Zeit (40 %)
  • Kostenfreie Getränke vom Arbeitgeber (30 %)
  • Getränke in der Nähe (30 %)
  • Erinnerungs-App auf dem Smartphone (15 %)

Mit einem Wasserspender können Sie genau diese Motivationsfaktoren für sich nutzen. Ein Wasserspender stellt eine einfache Möglichkeit dar, um Mitarbeitern den Zugang zu Trinkwasser zu erleichtern und um an das Trinken erinnert zu werden.

Die gesunde Erfrischung ist stets sichtbar und sofort verfügbar – genau dort, wo sie benötigt wird.  Außerdem bekommt jeder das Wasser, wie er oder sie es am liebsten trinkt: gekühlt, heiß und auf Wunsch auch sprudelnd.

Zusätzlich wird das Wasser durch ein mehrstufiges Filtersystem gereinigt. Dadurch werden nicht nur Schwebstoffe reduziert, sondern gleichzeitig auch der Geschmack verbessert. Das animiert Tag für Tag zum Wassertrinken und zum Verzicht auf ungesunde Süßgetränke.

Unsere Wasserspender und das dadurch mehr und regelmäßiger getrunkene Wasser sind positive Faktoren, um das Wohlbefinden, die Leistungsfähigkeit und die Gesundheit am Arbeitsplatz zu erhalten und Krankheiten aktiv vorzubeugen. 

Wasserspender kostenlos testen






Die abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens
verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in unserer
Datenschutzerklärung.

Wasserspender testen & Gesundheit am Arbeitsplatz fördern

Sie haben die Möglichkeit unsere Wasserspender Genius 15 sowie das Standardmodell der BASIC SE Line für zwei Wochen kostenlos zu testen. Schreiben Sie uns hierfür über das Kontaktformular. Für weitere Fragen oder eine kostenlose Beratung können Sie uns ebenfalls über das Kontaktformular erreichen.