Ist Wasser mit Kohlensäure ungesund?

Wasser mit Kohlensäure ist in Deutschland so beliebt wie kein anderes Getränk. Viele Menschen trinken zwar sehr gerne Sprudelwasser, sie sind jedoch beunruhigend, dass Wasser mit Kohlensäure ungesund ist.

Angeblich macht Sprudelwasser dick. Es ist schlecht für die Zähne und es bläht den Bauch auf. Gerüchte, wie diese, sind zahlreich. Es gibt jedoch keine wissenschaftlichen Studien, die belegen, dass der Konsum von Sprudelwasser schädlich ist.

Hier sind die 5 häufigsten Mythen, warum Wasser mit Kohlensäure ungesund sein soll (und warum sie falsch sind):

5 Mythen, warum Wasser mit Kohlensäure ungesund sein soll

1. Sprudelwasser hat mehr Kalorien als stilles Wasser

Stimmt nicht. Wasser hat keine Kalorien. Der einzige Unterschied zwischen kohlensäurehaltigem Wasser und stillem Wasser ist der Zusatz von Kohlenstoffdioxid. So werden die Blasen im Wasser erzeugt, die für das angenehme Prickeln beim Trinken verantwortlich sind. Sprudelwasser ist somit für eine kalorienarme Ernährung geeignet. Es enthält keine Kalorien und trägt sogar zum Sättigungsgefühl bei.

2. Durch Wasser mit Kohlensäure quillt der Bauch auf

Falsch. Das Gefühl, dass der Magen durch das Trinken von Sprudelwasser aufquillt, ist nur vorübergehend. Das Gefühl lässt schnell nach. Kohlendioxid unterstützt sogar die Verdauung. Das Trinken von Sprudelwasser während der Mahlzeiten erhöht zudem das Sättigungsgefühl und hilft dadurch, etwas weniger zu essen. So kann durch Mineralwasser sogar dem Völlegefühl bei zu großen Mahlzeiten vorgebeugt werden. Nur für diejenigen, die an Gastritis und Meteorismus leiden, sollte kohlensäurehaltiges Wasser in Maßen getrunken werden.

3. Sprudelwasser ruiniert die Zähne

Dieser Mythos stimmt ebenfalls nicht. Sprudelwasser greift den Zahnschmelz nicht an. Der pH-Wert des Speichels variiert während der Mahlzeiten, je nachdem, was wir essen und trinken. In sehr kurzer Zeit wird ein neutraler pH-Wert zwischen 6,5 und 7,5 wiederhergestellt. Die Senkung des pH-Werts durch kohlensäurehaltiges Wasser hat keine ätzende Wirkung auf den Zahnschmelz. Diese kann jedoch durch andere Ursachen, wie Verdauungsstörungen oder Karies-Bakterien, ausgelöst werden und so die Mundhygiene negativ beeinflussen. Sprudelwasser ist nicht die Ursache für schlechte Zähne.

4. Wasser mit Kohlsäure ist reich an Salzen

Diese Aussage ist nicht richtig. Wasser mit Kohlensäure und stilles Wasser unterscheiden sich nur in einem Punkt: der Zugabe von Kohlenstoffdioxid. Die Salz-Eigenschaften des Wassers bleiben unverändert.

5. Sprudelwasser stillt den Durst nicht

Ganz im Gegenteil. Wasser mit Kohlensäure hat eine unmittelbare durstlöschende Kraft. Die durstlöschende Wirkung tritt sogar schneller ein, da das Kohlenstoffdioxid die Geschmacksknospen im Mund anregt.

Das Trinken von stillem oder sprudelndem Wasser bleibt daher eine Wahl, die vom persönlichen Geschmack und nicht von gesundheitlichen Auswirkungen abhängt. Es gibt keine Belege, dass Wasser mit Kohlensäure ungesund ist. Ganz im Gegenteil: Es fördert beispielsweise sogar die Verdauung und löscht den Durst.

Wasserspender mit Kohlensäure

Falls Sie gerne Wasser mit Kohlensäure trinken, müssen Sie übrigens nicht ständig Wasserkisten schleppen. Ein Wasserspender mit Kohlensäure-Funktion verwandelt Ihr stilles Leitungswassers auf Knopfdruck in Sprudelwasser. Ganz nebenbei wird das Wasser noch gereinigt und auf Wunsch gekühlt.

Vereinbaren Sie einen unverbindlichen Termin mit unseren Wasserexperten und finden Sie den passenden Wasserspender mit Kohlensäure für Ihr Unternehmen. Wir beraten Sie gerne.

Wasserspender kostenlos testen






Die abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens
verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in unserer
Datenschutzerklärung.

Wasserspender testen & Sprudelwasser genießen

Sie haben die Möglichkeit unsere Wasserspender Genius 15 sowie das Standardmodell der BASIC SE Line für zwei Wochen kostenlos zu testen. Schreiben Sie uns hierfür über das Kontaktformular. Für weitere Fragen oder eine kostenlose Beratung können Sie uns ebenfalls über das Kontaktformular erreichen.